Einleitung

Dass die Schweiz zu den führenden Finanzplätzen der Welt gehört, verdankt sie einem einzigartigen Zusammenspiel mehrerer Faktoren: Politische und ökonomische Stabilität, hochqualifizierte Arbeitskräfte, vorteilhafte gesetzliche Bestimmungen, eine stabile Währung, ein breites Angebot an Finanz- und Versicherungsdienstleistungen und ein Innovationsgeist, der neue Produkte hervorbringt.

Der Finanzsektor ist heute die stärkste Säule der Schweizer Volkswirtschaft und generiert über 10 % des Bruttoinlandprodukts. Dreh- und Angelpunkt eines breiten Netzes an kompetenten Finanz- und Handelsakteuren sind die Banken, zu deren Kerngeschäft das Wealth Management gehört. Mehrere Schweizer Finanzinstitute profilieren sich auf diesem Gebiet als internationale Marktführer.

Am zweitwichtigsten sind die Versicherungsunternehmen. Sie erzielen einen hohen Anteil ihres Einkommens im Ausland und spezialisieren sich zunehmend auf die Sparte Rückversicherung.

Überdies ist der Schweizer Finanzsektor einer der stärksten internationalen Akteure im Devisen- und Rohstoffhandel und dem Management von Hedge Fonds.

Rund ein Drittel der etwas über 330 Banken in der Schweiz haben ihren Hauptsitz in Zürich. Zudem ist Zürich nach London und New York das weltweit drittgrösste Zentrum der Versicherungsbranche. Hinzu kommen die anderen Finanzdrehscheiben der Schweiz: Genf, Basel und Lugano. In den drei Sprachregionen der Schweiz gelegen betreuen sie Kunden rund um den Erdball.
Alles über die Business-Destination Schweiz

Volumen der Vermögensverwaltung

  • Gemäss dem Eidgenössischen Departement für auswärtige Angelegenheiten beträgt das Volumen der Vermögensverwaltung in der Schweiz CHF 11 300 Milliarden – das sind nahezu 10 % der weltweit verwalteten Kapitalanlagen. Damit ist die Schweiz nach den USA und Grossbritannien der drittgrösste Finanzmarkt.

Zürich

  • Der Grossraum Zürich stellt den weltweit drittgrössten Versicherungsmarkt dar. Zahlreiche Schweizer und ausländische Versicherungs- und Rückversicherungsgesellschaften haben hier ihren Hauptsitz.
  • Die Schweizerische Bankiersvereinigung und der Schweizerische Versicherungsverband sind die führenden Plattformen in diesem Sektor.

Basel: Bank für Internationalen Zahlungsausgleich

  • Basel ist Hauptsitz der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (www.bis.org), die als Bank für die internationalen Zentralbanken agiert. Die BIS wurde am 17. Mai 1930 gegründet und ist die weltweit älteste internationale Finanzorganisation. Ihre Aufgabe ist es, die Zentralbanken in ihrem Streben nach Währungs- und Finanzstabilität zu unterstützen und die internationale Zusammenarbeit in diesem Bereich zu fördern.

Referenten und Veranstaltungsorte

  • Konferenzorganisatoren können von der unvergleichlich hohen Konzentration an finanztechnischem Know-how profitieren, indem sie Referenten für Präsentationen, Workshops, Seminare usw. buchen.
  • Das Gottlieb Duttweiler Institut (www.gdi.ch) ist ein Think-Tank, in dem gesellschaftliche und wirtschaftliche Themen erforscht werden, um Trends im Handel und Konsum vorauszusehen. Das am wunderschönen Zürichsee gelegene Institut ist ein attraktiver Ort für Begegnungen, an dem Konferenzen mit führenden Denkern und Entscheidungsträgern durchgeführt werden. Das Institut vermittelt professionelle Referenten für verschiedene Anlässe, die Unternehmen und Organisationen über die gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Veränderungen, die die Zukunft betreffen, informieren.

Merkblatt Switzerland Global Enterprise